Dienstag, 21. November 2017

Blogpause



Wie sie dich mitreißt
die Melodie des Meeres
dich überspült mit Glück
dich einhüllt
in den weißen Schaum
wacher Träume
dich treibt zum Weiter-
und Weitergehen 

Annemarie Schnitt

  

Liebe BlogleserInnen,
es ist wieder soweit - Auszeit von der vorweihnachtlichen Zeit!  
Auf Zypern wartet unser "Nest" und dort warten Ruhe und Stille. 
Ich muß mich dieser Zeit entziehen - und wie es aussieht - wird sich daran auch nichts mehr ändern in meinem Leben: Das Warten darauf, dass Florian sein Versprechen, Weihnachten zu Hause zu sein - endlich einlösen wird, es ist so tief in meiner Seele und ich werde es nicht los!
Dort auf der "Insel der Götter" - auf der Sonneninsel ist alles leichter, kann ich durchatmen, aufatmen. 
Ich kann in Ruhe meinen persönlichen Jahresrückblick machen und mich den inneren und äußeren Bildern widmen.  Dann wird Weihnachten (er)träglich!

Ich wünsche Euch eine gute, friedvolle Zeit!

Olivenbaum

Olivenbaum

Dunkel ist dein Stamm, und kräftig,
vom hohen Alter knorrig und mächtig
Hier stehst du schon seit vielen hundert Jahren
und konntest bewahren
Deine würdevolle Ruhe.

Deine silbrigen Blätter, mit hellgrünem Schimmer
Flüstern, wispern, immer und immer
Und hörbar für mich, erzählst du Geschichten
Aus deinem Leben, in Liedern, Gedichten
Der Vergangenheit.

Unter Deinen Ästen
Wandelten Menschen mit verhaltenen Gesten,
Suchten den Sinn des Lebens
Zu ergründen. Es wäre vergebens,
Zu versuchen, Dir diese Geheimnisse
Zu entlocken.
Ich liebe Dich, Du geheimnisvoller Baum.
Zeit und Raum
Verblassen Dir gegenüber zu einem Schleier
Im Nebel. Ich fühle mich freier,
angelehnt an Deinen Stamm,
verspüre ich der Natur Sinnlichkeit,
Eingehüllt in der Vergangenheit

Joana Angelides

 

Montag, 20. November 2017

Rückschau



Winterabends blättere ich
in meinem Leben,
suche Reisig von Erinnerungen
für das Feuer daheim.
Doch am Ende liegt im Korb 
nur ein schwerer Stein.
Fundstück des Schickssals.

Tag ohne dich
Nacht ohne dich
Frühling ohne dich
Sommer ohne dich
Herbst ohne dich
Winter ohne dich
wieder ein Jahr ohne dich.

Freude, das scheue Tier,
hat sich in meinen Garten verirrt.

Leise die Tür öffnen,
eine Schale mit Milch
hinstellen und es wird bleiben.

Doch da ist es wieder auf und davon.
Geduld, Geduld,
es kommt schon wieder.

Bleib' zu Hause warnt der Schmerz
doch die Seele will vergessen,
das Leben ruft sie vor die Tür,
ist feiern denn vermessen?

Doch da prahlen diese Menschen 
so laut mit ihrem Sohn,
ich flieh nach Hause, 
ist das des Leichtsinns Lohn?

Margarete Clasen

Sonntag, 19. November 2017

Rain


Ich wünsche allen LeserInnen einen behüteten Sonntag!

Samstag, 18. November 2017

Dein Photoalbum


Der Mut lebt heut' auf großem Fuße.
Er lockt mich zum Regal
und legt mir dein Album auf den Schoß.

Photo für Photo gehe ich dein Leben ab,
suche nach Vorzeichen für das Unheil.
Doch du lachsst mir fröhlich entgegen.

Dann kommen die leeren Seiten.


Margarete Clasen 
Bild:  Helene Schjerfbek

Freitag, 17. November 2017

Donnerstag, 16. November 2017

Blauer Schmetterling







Ein blauer Schmetterling
flog durch meine Träume
Dort kostete er
von unserer Liebe

Er flog davon

Noch Jahre danach
erzählten die Schmetterlinge
vom blauen Falter
der das Lied der Liebe sang


von Otto Lenk

Für Esther und Daniel